Ihre Maschine entscheidet:

Maßgeschneiderte Lösungen für Ihre Maschinenaufgabe

Unsere Lösungsbeispiele

Typische Converting- und Printing-Anwendungen beispielhaft gelöst mit einer durchgängigen Automationsplattform aus modularer Software und skalierbarer Hardware sowie zuverlässigen Antriebssystemen.

Wellpappenherstellung: Die perfekte Welle für Ihre Pappe

  • Modularer Aufbau von Singlefacer und Doublefacer mit jeweiligen Papierzuführungen unter jeweils einem Controller pro Maschinenmodul mit Schnittstelle zur Anlagensteuerung. Hierdurch ist eine sehr leichte Anpassung an die individuelle Anlagenkonfiguration hinsichtlich Wellenarten und Wellenkombinationen möglich.
  • Universell einsetzbare Antriebe, deren Parameter zentral in der übergeordneten Steuerung gehalten und bei der Initialisierung auf die Antriebe übertragen werden. Das ermöglicht eine reduzierte Lagerhaltung und einen einfachen Service.
  • Energieeffizienter Betrieb durch DC-Verbund von Zug- und Bremswerken, Speicherwagen und Rollenanwurf.

Querschneiden: Schneiden Sie doch mal quer

  • Einfaches Software-Engineering durch Lenze FAST Standard-Softwarebaustein "Cross Cutting":
    • Skalierbare Funktionalität und Performance – vom Standard-Querschneiden bis hin zum hochdynamischen Betrieb mit Drehmomentenvorsteuerung und schnittpräziser Markensynchronisierung
    • Integriertes manuelles Verfahren und Referenzieren sowie Visualisierung
  • Geringe Einspeiseleistung durch Anschlussmöglichkeit eines externen Kapazitätsmoduls zur Abgabe und Aufnahme von Energie beim Beschleunigen und Abbremsen der Messerwalze
  • Energieausgleich zwischen Einzugs- und Auszugsantrieben durch Betrieb an einem Zwischenkreis
  • Geringe Investitionskosten durch optionale Realisierung einer Duplex-Querschneideanlage an einem gemeinsamen Lenze-Controller

Inline-Flexodruck

Für Muster mit hohem Wert.

  • Hochpräzise Druckergebnissse durch schnelle Synchronisierung der Druckwerke über unabhängigen CAN-Systembus.
  • Einfache Erweiterungsmöglichkeiten durch modularen Aufbau der Druckwerke. Der Einsatz intelligenter Antriebe im Hauptlinienstrang ermöglicht weitere Farben und Veredelungsstationen ohne nennenswerte Mehrbelastung der überlagerten Maschinensteuerung.
  • Einheitliche Entwicklungsumgebung mit einfacher Einbindungsmöglichkeit von externen Aktoren und Sensoren, wie Bahnkantenregelungen, Registerregelsystemen und Kamera-Inspektionssystemen.

Rotativer Siebdruck: Für bleibenden Eindruck

  • Einfaches Engineering durch einheitliche Programmierumgebung für Visualisierung sowie Druckwalzen- und Verstellantriebe.
  • Unterstützung von modularen Maschinenkonzepten, bei denen eine Konfiguration für maximale Farbanzahl mit optionalen Teilnehmern zugrunde gelegt ist.
  • Hohe Druckgenauigkeit durch synchronisierte Servoachsen.
  • Hohe Anlagenverfügbarkeit durch Druckübernahmemöglichkeit einer alternativen Achse bei Druckwerksstörung oder Ausfall.

Längsschneider: Sicher und präzise gewickelt

  • Durchgängige Automatisierung von der Motion bis zur Logik und Visualisierung
  • Der Lenze FAST-Standard-Softwarebaustein "Winder" reduziert die Kosten und steigert Produktivität sowie Qualität:
    • Basierend auf 70 Jahren Erfahrung im Bereich Wickeln
    • Reduktion der Antriebsleistung der Wickelantriebe durch hohe Stellbereiche mit Ausnutzung des Feldschwächebereichs
    • Einsparung an Sensorik durch integrierten Drehmomenten- und Durchmesserrechner
    • Hohe Wickelqualität durch Störgrößenkompensation (Reibung, Beschleunigung)
    • Schneller Produktwechsel durch einfache Betriebsartumschaltung mit Zuordnung produktindividueller Wickelkennlinien
  • Geringer Verdrahtungsaufwand durch zukunftsweisende EtherCAT/FSoE-Topologie