Lenze glänzt mit Top-Platzierungen beim Ranking Mittelstand 10.000 sowie als Arbeitgeber in der Zeitung „Die Welt“

Zwei auf einen Streich – Gleich doppelt darf sich Lenze aktuell über Top-Platzierungen in angesehenen Rankings der deutschen Wirtschaft freuen: Zum einen mit einer „Sehr gut“-Bewertung unserer Attraktivität als Arbeitgeber im Ranking der renommierten Tageszeitung „Die Welt“ und zum anderen mit einer Verbesserung auf Platz 20 im Mittelstandsranking 10.000 der Online-Plattform „Die Deutsche Wirtschaft“ (kurz DDW).

In einer großen bundesweiten Umfrage der „Welt“ mit mehr als 820.000 Befragten hat die Tageszeitung die besten Arbeitgeber Deutschlands gekürt und Lenze ist ganz vorne dabei. In mehreren Teilumfragen wurden Bürgerinnen und Bürgern nach der Bekanntheit verschiedener Unternehmen befragt und wie sie deren Attraktivität als Arbeitgeber einschätzen. Lenze bekam in der Kategorie „Industrie-Arbeitgeber“ eine sehr hohe Arbeitgeberattraktivität bescheinigt. Insgesamt wurden 4.009 Unternehmen aus den Wirtschaftszweigen Industrie, Dienstleistung und Handel bewertet. Verantwortlich für die Umfrage ist das Kölner Analyse-Institut ServiceValue GmbH in Kooperation mit der Zeitung selbst. Mehr Informationen zur Umfrage gibt es unter www.arbeitgeber-image.de.

Im Ranking „Mittelstand 10.000“ ermittelte und analysierte das Portal „Die Deutsche Wirtschaft“ in einem permanenten Rechercheprozess die 10.000 wichtigsten Mittelstandsunternehmen in Deutschland. Zu den Autoren des Informationsnetzwerks gehören Unternehmer, Vorstände, Politiker und Wirtschaftsexperten. Lenze konnte sich bereits zum 3. Mal in Folge stark verbessern. Im Vergleich zum letzten Jahr ging es im Ranking ganze 14 Plätze nach vorne, so dass Lenze in diesem Jahr erstmals den 20. Platz belegen. Lenze gehört somit zu den Top 20 Unternehmen des deutschen Mittelstands. Das DDW-Ranking erfasst Unternehmen in deutschem Unternehmerbesitz bis zu einem Jahresumsatz von einer Milliarde Euro.

Um die tatsächliche Bedeutung eines Unternehmens zu ermitteln, wird für die Zusammenstellung des Rankings jedoch weit mehr als nur die reine Umsatzgröße zugrunde gelegt. Ein Scoringsystem berücksichtigt neben den „harten“ Kennzahlen wie Umsatz und Mitarbeiterzahl auch 24 weitere Faktoren wie beispielsweise den F&E-Anteil, Forschungskooperationen, Hochschulpartnerschaften, das Angebot dualer Studiengänge, das Unternehmensalter, ISO-Zertifizierungen oder, durch die Übernahme des Sixtrix-Wertes, die Sichtbarkeit im Internet. „German Mittelstand“ – weltweit stehen die starken Mittelstandsunternehmen in Deutschland als Synonym für technologische Stärke, Innovation und Unternehmergeist. Und tatsächlich - der Mittelstand steht nicht nur für die überwiegende Mehrzahl aller Unternehmen in Deutschland – insgesamt sind es mehr als 3 Millionen, sondern auch für rund 60 Prozent aller Arbeitsplätze und über 80 Prozent aller Ausbildungsplätze.