Digitalisierungsexperten treffen sich bei Lenze

Rund 80 Digitalisierungsexperten aus Industrieunternehmen, Einzel- und Großhandel fanden sich am Dienstag (18.02.2020) zur Stibo Systems Step Up User Group im Lenze-Headquarter in Hameln ein. Im Fokus des eintägigen Netzwerktreffens stand die Frage, wie die enormen und stetig wachsenden Datenmengen in Unternehmen im Griff behalten und wertschöpfend genutzt werden können. Lenze CEO Christian Wendler eröffnete die Veranstaltung und zeigte eindrucksvoll, dass Lenze auch in Sachen Digitalisierung Vordenker ist. Dieter Schöneberg, Experte für Produktdatenmanagement bei Lenze, lieferte in seinem Vortrag Einblicke in die digitale Verarbeitung und Aufbereitung von Produktdaten als Basis für z.B. Konfiguration, Online-Shops und die Unterstützung digitaler Engineeringprozesse mit dem digitalen Zwilling.

Gerd Schüler, Group Process and Quality Manager bei Lenze:

"Digitalisierung hat unter anderem zum Ziel, wiederkehrende und vor allem nicht wertschöpfende Prozessschritte in Unternehmen zu automatisieren und somit effizienter zu werden. Die Voraussetzung dafür sind gute und strukturierte Daten, die für die weitere Nutzung in unterschiedlichsten Kanälen bereitgestellt werden können. Hier sind wir mit unserem Partner Stibo Systems ganz weit vorn."

Statement Andreas Sperling, Senior Account Manager Stibo Systems GmbH:

"Trotz aller Digitalisierung geht doch nichts über den direkten und persönlichen Austausch zwischen den Nutzern - das haben die angeregten Diskussionen heute eindrücklich bewiesen. So war auch das inzwischen 5. User-Group-Treffen wieder ein voller Erfolg. Mein besonderer Dank gilt der Firma Lenze für die Gastfreundschaft und der spannenden Inhouse-Messe, die zeigte, mit welcher Begeisterung hier Digitalisierung umgesetzt wird."