Asset Management
Die Lenze-Lösung für

Maschinenverfügbarkeit

Asset Performance durch Asset Management

Zuverlässiger Überblick über alle Maschinen

Meldet eine Maschine einen Störfall, gibt es nur ein Ziel: so schnell wie möglich
das Problem beheben und die Maschine wieder in Betrieb nehmen.
Für diesen Anwendungsfall zeigt Lenze neue Möglichkeiten:
Unser Asset Management in Verbindung mit Maschinenstatus und Fehlermanagement
reduziert Stillstandzeiten durch eine zügige Fehlerbehebung.

Unsere digitale Plattform baut auf bestehende Standards auf, wird um relevante
Informationen
ergänzt und durch ein Ticket Management erweitert.
Eine echte Lenze-Lösung, die sich problemlos integrieren lässt.

Sales

Telephone
+43 7224 210-0
Email
Info.AT(at)Lenze.com
Kontaktformular

Neue Geschäftsmodelle für Maschinenbauer

Mit unserem Asset Management haben Sie als OEM die Möglichkeit, eine eigene digitale Plattform mit Ihrem Kunden zu etablieren – ohne eigene Entwicklungskosten. Wir bieten Ihnen eine offene Lösung, in der Sie weitere Systeme und Prozesse integrieren können.

Schnelle und einfache Optimierung von Serviceprozessen

Unser Asset Management nimmt die Maschine mit allen notwendigen Informationen
in den Fokus. Die Maschinenstruktur wird automatisch in das Asset Management übernommen, alle relevanten Datenblätter, Handbücher und technische Zeichnungen sind immer in der aktuellen Version abrufbar – auch wenn es sich nicht um Lenze-Komponenten handelt.
Für die Fehlersuche und Reparatur notwendige Informationen müssen nicht mehr aufwändig gesucht werden, sondern stehen jederzeit sofort zur Verfügung. Auf diese Weise werden Stillstandzeiten verlässlich vermindert.

Ticket Management sorgt für höhere Maschinenverfügbarkeit

  • Ein Fehlerticket kann manuell angelegt werden, oder automatisch von
    der Maschine erstellt werden
  • Über das Dashboard überblickt der Service den Status aller Tickets und
    kann entsprechend priorisieren
  • Der Maschinenbetreiber baut über die archivierten Tickets seine Knowledge-base
    auf, das sorgt für mehr Effizienz bei sich wiederholenden Fehlern oder
    im Falle von Personalwechsel
  • Ganzheitliche Lösung, bis zur Anbindung in die Cloud:
    das X4 Remote Gateway ermöglicht einen remote Zugang zur Maschine

Mit Standards in Richtung Digitaler Zwilling

Unsere Lösung wurde mit dem Lenze Automatisierungssystem realisiert. In ihr stecken unsere Hardware, Software, Engineering und digitale Services. Mit bestehenden Standards für Asset-Instanzdaten wie OPC UA geht Lenze dabei weitere Schritte zum Digitalen Zwilling. Grundlage dafür legen unsere bewährten Softwarebausteine Lenze FAST, die wir zum Framework entwickelt haben: Die im Portal erscheinenden Informationen werden direkt aus der Steuerung bereitgestellt. Die Typdaten der Lenze-Assets werden auf unserer Support Seite angezeigt, auch hier werden Industriestandards verwendet. Damit ist die Basis gelegt, Asset Administration Shell-Formate (wie das aasx-Dateiformat) zu integrieren.

Unsere Leistungen: Full Service aus einer Hand

Wir sind bereit: Für machbare Lösungen bei komplexen Anforderungen. Eine hohe Durchgängigkeit gehört dazu, unser Ansatz ist eine direkte cloudbasierte Kommunikation zwischen Komponenten und Maschine. Für unsere Kunden denken wir immer einen Schritt weiter, damit Sie die Potenziale der Wertschöpfungskette voll ausschöpfen können.